So kannst du gesund und ohne schlechtes Gewissen naschen

  • Bei Lust auf was Süßes: Erstmal großes Glas Wasser trinken (vielleicht bist du ein Durstesser, der bei Durst einen Snack nach dem anderen isst, aber Essen löscht nicht den Durst)
  • Energy-Balls (leckere Snack-Kugeln aus Trockenobst und Nüssen)
  • Trockenobst
  • Fruchtleder (lässt sich im Dörrautmoaten auch selbst herstellen)
  • dunkle Schokolade
  • Obst (Banane, Birne, Beeren, Apfel...)
  • Apfelschnitze mit Zimt
  • gefrorener Saft in Eiswürfelform
  • gefrorene Bananenscheiben  
  • Obst-Smoothie (Mango, Himbeere, Banane…); gute Basis: Tiefkühlobst, da viele Vitalstoffe und tolle Konsistenz - dazu kannst du auch sehr reifes Obst einfrieren, anstatt es wegzuwerfen; Zubereitung im Mixer sowie mit Pürier- oder Zauberstab
  • Bananen-Shake mit Joghurt
  • Joghurt/Quark mit Honig
  • Gläschen Apfel- oder Birnenmus aus dem Babyregal   
  • Mandeln (lange kauen, bis sie süßlich schmecken) oder auch toll: selbst geröstete Nüsse
  • Studentenfutter (Nussmischung mit Rosinen)

Was möchtest du noch ergänzen?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.