So geht der perfekte Powernap

Ein kurzes Nickerchen ist die effizienteste Möglichkeit, schnell zu entspannen. Du bist danach fitter und kannst dich besser konzentrieren. Außerdem baust du ordentlich Stress ab und beugst damit Erschöpfung oder Burnout vor. Ziel ist nicht, dass du tief schläfst, sondern dass sich dein Körper entspannen und mal schön runterfahren kann. Danach bist du startklar für die zweite Tageshälfte. 

  • Dauer von 10 - 20 Minuten genügt. Je mehr Übung du hast, desto schneller kommst du in den Schlaf.
  • Wecker stellen (oder Schlüsselbund in die Hand) und bei Klingeln (oder Herunterfallen des Bundes) sofort aufstehen.
  • theoretisch überall, aber möglichst bequem: Bett oder Couch zu Hause, Kopf auf Schreibtisch mit Polster oder Bürostuhl nach hinten kippen, Matte auf Boden oder Ruheecke bzw. ungenutzter Besprechungsraum im Büro (vielleicht mal mit Chef besprechen), Wiese/Park, Auto, Liegestuhl in Café, Bibliothek etc. 
  • Möglichst dunkel und still (Hilfsmittel: Ohropax, Kopfhörer, Schlafmaske) 
  • Geheimtipp: direkt davor Kaffee/Espresso trinken. Der wirkt ca. 30 Minuten danach und unterstützt durch das Koffein deinen Energieschub.
  • Nach dem Aufstehen viel Trinken, Dehnen und Strecken, gern auch ein paar Schritte an der frischen Luft, um Kreislauf wieder in Schwung zu bringen.

Willst du noch was ergänzen?

Dann schreib mir und bitte vergiss nicht das Stichwort "Powernap" in deiner Nachricht. Dankeschön :) 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.